News

Diese Wuffels brauchen dringend Ihre Hilfe

Heute früh erreichte mich ein Hilferuf von Herma/Denia Dogs, wie viele von Ihnen wissen, übernehmen wir seit einiger Zeit gemeinsam mit Denia Dogs Hunde aus Murcia/Cieza, d.h Herma welche Vorort lebt holt die Hunde dort raus und betreut sie bis die wuffels jeweils zu ihren Pflegestellen oder Familien reisen können. Bei den Hunden welche Herma in letzter Zeit geholt hat in Murcia kam es nun "knüppel dick"

YEMI, KEKO, BALDO, BRONCO, die 3 Geschwister  JEWEL, JIMENA und JOLINA  BARX, WOODS, BITSY und MANOA  sind alles Hunde die eine OP benötigen oder krankheitshalber in Behandlung sind. Gesamtkosten für alle diese wuffels rund  5000 € ,  Für YEMI wurden bereits 80 € gespendet und die OP für KEKO von rund 350 € wurde ebenfalls bereits übernommen. Anbei die Infos welche Behandlungen/OP`anstehen: diese haben wir direkt von Denia Dog`s  bekommen

YEMI  9 jährig musste ein Tumor im Bauch und an der Gesäugeleiste entfernt werden Kosten  ca 300 Fr/250 €  für diese OP wurden bereits 100Fr/80 €  gespendet

Keko – 6 Monate jung, hat von Geburt an ein verkrüppeltes Beinchen. Das Bein muss amputiert werden, da er leider versucht darauf zu laufen. Es bereitet ihm Schmerzen und die Tierärzte befürchten, dass durch die verkehrte Körperhaltung auch das andere Bein in Mitleidenschaft gezogen wird. Keko's OP-Kosten in Höhe von 350€ sind durch eine liebe Familie gesichert. Sie übernehmen die Kosten für die Amputation. Dennoch wäre es schön, wenn der Kleine so schnell es geht in eine Familie umsiedeln kann, die ihm zeigt mit seiner Behinderung umzugehen.

Baldo – 10 Monate alt – bei seiner Ankunft in seiner Pflegefamilie in Deutschland stellte sich schnell heraus, dass Baldo Probleme beim Laufen, besonders beim Treppensteigen hat. Der Besuch beim Tierarzt deckte nichts gutes auf. Baldo hat einen abgerissenen Oberschenkelhalskopf. Da die Verletzung schon älter ist, muss der Oberschenkelhalskopf entfernt werden, damit sich neuer Knorpel nachbilden kann und Baldo die Chance auf ein schmerzfreies Leben bekommt. Die Kosten für die OP sind noch nicht ganz sicher, belaufen sich aber auf mindestens 500€ + ca. 150€ Röntgenbilder und Untersuchungen im Vorfeld

Bronco – 3 Jahre alt – Bronco wurde völlig abgemagert im Tierheim abgegeben. Schnell stellte sich heraus, dass er ein Problem mit der Hinterhand hat. Er hat kaum Muskeln und Probleme beim Laufen. Der Tierarzt diagnostizierte eine inoperable Hüftdysplasie der Stufe 4. Hier können wir nur durch Physiotherapie und Muskelaufbau helfen. Als Vertreter der Großhunderasse Mastin Espanol hat er mit diesem Leiden leider keine so gutenVermittlungschancen. Da er aber eine Menge Lebensfreude an den Tag legt, wollten wir ihm die Chance auf ein Zuhause nicht versagen und er durfte nach Deutschland in eine Pflegefamilie umsiedeln. Vor ein paar Tagen ereignete sich eine tragische Geschichte. Bronco lag am Morgen völlig apathisch auf seiner Decke und konnte nicht aufstehen. Als er endlich auf den Beinen war, fiel seinen Pflegeeltern auf, dass er eine Menge Wasser inden Beinen eingelagert hatte. Sie fuhren sofort mit ihm zum Tierarzt und von dort aus weiter in die Tierklinik. Neben einem Trauma und einer heftigen Anämie, hat er auch hohe Entzündungswerte im Blut. Da weitere Symptome ausblieben, wurden weitere Blutuntersuchungen durchgeführt und Röntgenbilder des Bauch- und Brustraumesangefertigt. Tumore konnte somit ausgeschlossen werden. Er bekam Infusionen und eine Bluttransfusion, um seinen Zustand zu stabilisieren. Die Ergebnisse der Blutuntersuchungen liegen nicht vor Montag vor. Die Tierärzte machen uns keine großen Hoffnungen. Wir können nichts anderes tun, als Bronco alle Daumen zu drücken.Momentan  ist er wieder bei seine Pflegefamilie. Sein Zustand ist aber weiterhin sehr kritisch. Kosten bis jetzt ca. 1000€ Erfreuliches, BRONCO geht es besser, bei Bronco wurden nach weiteren Blut Tests festgestellt, dass er Ricketsien positiv ist, es wird nun vermutet, dass sein schlechter Zustand daher stammte. Natürlich wird Bronco jetzt behandelt und  bevor er ein neues Zuhause sucht gesund gepflegt! Die Kosten von 1000 € konnten wir dank Spenden von Ihnen übernehmen, an dieser Stelle ein ganz herzliches Danke an Frau PW aus Deutschland ,  im Namen von Bronco und natürlich  auch von uns Zweibeinern!

Jewel, Jimena und Jolina – geb. im März 2014 - Jewel und Jimena leiden ebenfalls an Hüftdysplasie. Wie man in den Röntgenbilden sieht, passen die Gelenkköpfe nicht in die Gelenkpfanne. Beide müssen für jeweils ca. 350-400 € operiert werden, um vernünftig laufen zu können. Bei Schwesterchen Jolina vermutet der Tierarzt, dass die Gelenkköpfe mit dem nächsten Wachstumsschub ebenfalls aus den Pfannen springen. Auch sie muss vermutlich dann operiert werden. JEWEL wurde bereits operiert und auch für sie haben wir eine Spende bekommen, herzlichen Dank an Frau E.W aus der Schweiz

Barx – 5 Monate alt – der arme Kerl hat eine beidseitige Patellaluxation. Das heißt bei ihm springen die Kniescheiben ständig heraus. Sein Gang erinnert daher an den von Charlie Chaplin. Auch er muss dringend operiert werden, Kosten ca 400 €. Nach der OP wird er hoffentlich wieder problem- und schmerzlos laufen können. Es wäre schön, wenn auch Barx nach der OP schnellstens in eine liebevolle Familie Umsiedeln könnte, die bis zur vollständigen Genesung pflegt und mit ihm das Laufen übt. Die OP Kosten für BARX werden von Frau E.W übernommen, HERZLICHEN DANK!!!!!!! BARX kann erst operiert werden wenn seine Wachstumsringe komplett geschlossen sind,  ca in 6-7 Wochen, wir informieren natürlich an dieser Stelle weiter. Die OP Kosten für BARX wurden uns ja bereits zugesagt!

Woods – 2,5 Jahre alt – landete im Tierheim und fühlte sich dort nicht sonderlich wohl. Sein Immunsystem war nach den vielen Monaten im Tierheim so geschwächt, dass er sich Sarcoptesmilben einfing. Diese nahmen überhand und der arme Woods kratzte sich am ganzen Körper wund, seine Haare fielen aus. Woods durfte in eine liebe Pflegefamilie ziehen, aber leider schlugen die Behandlungen trotzdem nicht an. Zusätzlich zu den Milben, wurde bei Woods auch noch Leishmaniose diagnostiziert. Er folgte eine teure Behandlung mit Glucantime. Auch diese Behandlung verschaffte Woods leider keine Linderung. Ein Allergietest bestätigte ihm einen Haufen Allergien auf viele verschiedene Dinge seiner täglichen Umgebung und verschiedenen Nahrungsmitteln. In den folgenden Monaten wurde dann versucht ihm mit einer Sensibilisierungstherapie und Spezialfutter zu helfen. Leider half auch das nicht. Sein Immunsystem war so im Keller, dass seine kranke Haut sich auch noch einen sehr robusten Pilz einfing. Mittlerweile ist Woods in einer deutschen Pflegefamilie und steht unter der Beobachtung eines Spezialisten. Der Pilz wurde behandelt und nun bekommt Ivemectin und weiterhin Allopurinol und wird mit Pferdefleisch und Kartoffeln gefüttert. Wir hoffen, dass es ihm jetzt bald besser gehen wird. Wood's Behandlungen haben bisher ca. 1000€ gekostet.

 

Bitsy – 5 Monate alt – Bitsy ist mit einem gebrochenen Bein und Hautproblemen ins Tierheim gekommen. Ihr Bein muss gerichtet werden, damit sie wieder normal und ohne Schmerzen laufen kann. Voraussichtliche Kosten: 300-350€

 

Manoa – 5 Jahre alt – Manoa hat ein Augenproblem - Schäferhund Kreatitis - und wird leider mit der Zeit erblinden. Momentan bekommt er ein Vitaminpräparat, was die Krankheit verlangsamen soll. Wir wissen leider nicht wie lange ihm das Augenlicht noch bleibt. Da es schleichend schwindet, sind wir sind sicher, dass er damit gut zurechtkommen wird. Die Kosten für Manoa betragen, allein für die Pension, 150€ monatlich. Wir suchen dringend Paten und Spender für Manoa und natürlich würden wir uns über ein schönes Zuhause für ihn freuen.

Wie Sie sehen können  brauchen diese Wuffels ganz dringend Ihre Hilfe!! Wir danken Ihnen ganz herzlich für Ihre Hilfe und informieren Sie natürlich an dieser Stelle weiter über das Schicksal dieser wuffels , welche hoffentlich alle gesund werden und  die Sonnenseiten des Lebens kennen lernen dürfen!

Spenden Barometer  wird laufend aktualisiert 400 € / ca 490 Fr für die OP von BARX werden von Frau E:W übernommen ein lautes Wau wau und ein herzliches DANKE!  Die Tierarzt Kosten für BRONCO sowie für JEWEL wurden ebenfalls übernommen DANKE!  Insgesamt sind bereits 1900 € der Kosten durch Ihre Spenden zusammen gekommen!

  • 10703685_578168522287588_6531995600349947780_n
  • baldo1
  • barx1
  • barx2
  • bitsy1
  • bronco1
  • jewel1
  • jewel2
  • jewel3
  • jewel4
  • jewel_nachop
  • jewel_nachop2
  • jewel_nachop3
  • keko1
  • keko_nach op
  • manoa_1
  • manoa_2
  • woods2
  • yemi2

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Futterspende

Stellvertretend für alle Vierbeiner bellen diese  Wuffels ein herzliches Danke, dass sie dank den Futterpaten jeden Tag genug zu essen in ihren Näpfen haben!

  • collage
  • futter_dosen
  • futterspende

Zu Besuch bei Rita

Maria und ihre Fruendin aus Deutschland waren zu Besuch bei Rita. Die beiden kamen nicht mit leeren Händen, sie haben in Deutschland spenden gesammelt und diese Vorort auch gleich in Futter und Katzenstreu "umgesetzt" Wir sagen ein ganz herzliches Danke an Maria und ihre Freundin, Rita, alle ihre Helfer und natürlich die Vierbeiner haben sich sehr über den Besuch gefreut!

  • besuch_1
  • besuch_2
  • besuch_3
  • besuch_4

Raubtierfütterung

Und anbei ein paar Bilder  von der "Raubtierfütterung"  bei Rita

  • fuetterung_1
  • fuetterung_2
  • fuetterung_3

 

Ihre Spende

Ihre Spende kann steuerlich geltend gemacht werden.



Newsletter

Alle Spender werden regelmässig informiert, wie die Spenden eingesetzt werden und was vor Ort los ist. Wir versenden 3 Infos pro Jahr.

Social Media

Folgen Sie uns auf Facebook
Bleiben Sie auf dem Laufenden über aktuelle Themen, interessante Links und Fotos.