Loss Program Weight


Herzlich Willkommen

Wir freuen uns, daß Sie uns gefunden haben. Wir möchten Ihnen im Anschluss die Stiftung THCB vorstellen und Sie über unsere Arbeit für die geschundenen und gequälten Tiere an der Costa Blanca informieren. Das kaum vorstellbare Elend und das Leiden der Tiere möchten wir nicht verschweigen. Daher haben wir uns entschlossen, Ihnen auch schockierende Bilder zu gegebenen Anlässen zu präsentieren." Denn leider sind solche die traurige Realität und der ganz "alltägliche Wahnsinn" !

Unsere Tiere brauchen dringend Ihre Hilfe, durch die immer schlechtere Wirtschftslage, gibt es leider noch mehr entsorgte Haustiere. Wir bekommen täglich Anfragen und werden gebeten Tiere aufzunehmen, leider müssen wir durch die schlechte  Lage vielen Hilfesuchenden eine Absage erteilen, da wir vom Platz wie auch von den Finanzen her nur beschränkte Möglichkeiten haben.

Leider geniesst der Ausland Tierschutz nicht den Besten Ruf, was für uns verständlich ist, denn leider agieren sehr viele unseriöse Vereine und Privat Leute unter dem Deckmantel Tierschutz. Da werden massenhaft kranke Tiere quer durch Europa gekarrt, von einer Pflegestelle an die nächste geschoben, x mal plaziert und das alles weil es offenbar für viele zu einem lukrativen Geschäft geworden ist aus dem Ausland Hunde und Katzen zu bestellen und diese zu verschachern. Das sind die Nachteile des Internet Zeitalters und der grossen Mobilität

Wir möchten Ihnen deshalb anbei ein par Anhaltspunkte geben wie eine seriöse Vermittlung ablaufen sollte und in was für einem gesundheitlichen Zustand ein zu vermittelndes Tier sein muss!

  1. ganz bestimmt KASTRIERT (ausser Welpen)
  2.  Geimpft, gechipt und mit einem korrekt ausgefüllten Pass versehen
  3. Test komplettes Mittelmeer Labor (Leishmaniose, Erlichiose, Defilarien, Babesien)

Es müssen im Vorfeld Abklärungen gemacht werden, welcher Hund zu welcher Familie passt, direkt ab Internet soll NIEMALS ein Tier vermittelt werden. Man kann anhand von Bildern sicher unverbindlich einen Hund   reservieren lassen, aber ist  ein MUSS vor Adoption den Wuffel kennen zu lernen und zu schauen ob es zwischen Hund und Mensch passt

Wenn diese Anforderungen erfüllt sind, ist es selbstverständlich auch absolut normal, dass ein Verein eine Vermittlungs Gebühr verlangt, denn durch diese Beiträge wird ein Teil der Kosten finanziert welche den Tierschützern Vorort entstehen!

Sollten Sie schlechte Erfahrungen gemacht haben mit Organisationen, dürfen Sie uns dies gerne mitteilen und wir leiten die entsprechenden Infos an die richtigen Stellen weiter. Es ist wichtig, dass man solchen Leuten das Handwerk legt, im Interesse der Tiere, die leider sehr oft vom Regen in die Traufe kommen!

Für Skandale und Tierquälereien haben wir unsere Skandalseite, diese wird laufend aktualisiert! 
Natürlich nehmen wir auch Ihre Hinweise gerne entgegen und machen diese Publik, sofern genügend belegte Fakten vorhanden sind!


Futterkasse

Der Stand am 17.05. 2016  500.00 €/550.00 Fr.

weitere  Informationen

Newsletter

Natürlich werden alle Spender regelmässig informiert wie die Spenden eingesetzt werden und was vor Ort los ist. Wir versenden 3 Infos pro Jahr.

Info Schutzgebühr

Wir machen einen Abgabevertrag mit Ihnen und verlangen einen Unkostenbeitrag, welcher einen kleinen Teil der Tierarzt, Futter und Reisekosten der Hunde deckt.

Info Kleinkinder

Unsere Vierbeiner werden nicht zu Kleinkindern (Kinder im Krabbelalter) vermittelt, weil wir der Meinung sind, so lange die Kinder so klein sind, ist die Familie genug gefordert und kann einem Hund unter Umständen nicht gerecht werden und davor wollen wir unsere Hunde bewahren!

Info Vermittlung

Wir vermitteln ausschliesslich kastrierte, getestete und geimpfte Hunde.